Wanderung um Walpertskirchen

Schöner Nachmittag im Landkreis

11.10.20, mit Werner Kienastl – 23 KranzlerInnen trafen sich auf dem kleinen Parkplatz hinter der Raiffeisenbank in Walpertskirchen. Das Wetter hatte sich vom Tag vorher beruhigt – es war noch bewölkt, 9 Grad, aber trocken.

Wir überquerten die Strogen auf einer maroden Holzbrücke,  gingen über Wirtschaftswege und Anrainerstraßen nach Kapfing. Bei Hörlkofen passierten wir den Bahnübergang und folgten der Rottmanner Straße nach Rottmann. Die Familie Rottmann stammte aus einem Bauernhof in Hörlkofen. Seit mehr als 1000 Jahren suchten sie ihre Ehepartner aus den umliegenden größeren Bauernhöfen. Einige berühmte Personen gingen daraus hervor. Der heutige Einödhof zeigt nicht mehr viel vom einstigen Glanz. Einige Gebäude sind verfallen und nur das Haupthaus steht unter Denkmalschutz. (1)

Hofkapelle

Die Hofkapelle „Maria Einsiedel“ mit der schwarzen Madonna war leider verschlossen und so ging es vorbei am Rottmanner Weiher auf einen Waldweg. Nach geraumer Zeit verließen wir den Wald und wir kamen zur Josefs-Kapelle, die vom Eigentümer Hackl Sepp 2007 errichtet wurde. (2)

Josefskapelle

Nach einer kurzen Rast setzen wir die Wanderung ostwärts fort. Kurz vor einem Feldkreuz verließen wir die Teerstraße und gingen durch die „Radlgasse“, dem Lehrpfad des Arbeitskreises Naturschutz Walpertskirchen.

Am Fußball- und Tennisplatz vorbei erreichten wir Walpertskirchen. Vorbei am Erweiterungsbau der Kindertagesstätte und der Pfarrkirche St. Erhard kamen wir wieder zu unserem Parkplatz zurück.

Ein schöner Nachmittag neigte sich dem Ende und wir hatten den Ratsch und die gemeinsame Bewegung genossen.

Teilnehmer: Wörndle Sonja und Ade, Friedrich Elfie, Handorf Louisa, Werner Sieglinde, Weiher Hubert, Kanacher Ingeborg, Wenhard Erika, Teige Karin, Groden Gisela, Ploner Kurt und Helga, Völkl Christine, Mau Otti, Claussen Ute, Kriegmair Elisabeth, Telesz Anneliese, Furtner Heinrich, Siegl Volkmar, Sieger Paula, Kirmair Josef, Schupsky Sonja, Barcewski Heinz, Kienastl Marianne und Werner (Leitung, Bericht und Bilder).

Und hier noch Fotos von Sonja Schupsky: