Auerspitz und Badespaß

Bei Almöhi und Murmeltieren

05.09.2020, mit Veronika Pfeffer – Eine Tour mit vielen Highlights. Frisch war’s noch am Morgen am Parkplatz vom Sillbachhaus, aber nach 15 Minuten steilem Anstieg in die Sonne mussten wir schon Ausziehpause machen.

Im Aufstieg

Auf der Südseite der Maroldschneid vorbei am Almbad Sillberghaus – hier kann man tatsächlich in einem Pool den Ausblick genießen –  wanderten wir Richtung Auerspitz, als wir dem ersten Highlight begegneten: Ein echter Almöhi auf der Alm hat die Aufmerksamkeit, vor allem der weiblichen Mitwanderinnen, auf sich gezogen. Allerdings wussten wir nicht, wo sich unser Blick mehr hinrichten soll, auf den netten Almöhi oder das Hammerpanorma, welches er von seiner Alm aus hat. Nicht nur Großer Traithen & Co oder Zahmen und Wilden Kaiser, sondern bis zum Großglockner und Großvenediger konnten wir schauen.

Almöhi Alm
Bergpanorama
Großglockner

Auf der nächsten Alm dachten wir, wir haben Halluzinationen. Ein fast identischer Almöhi mähte hier das Gras und ein fast identischer Wachhund begrüßte uns freudig. Scheint hier Mode zu sein!

Weiter ging es Richtung Westen, bis uns laute Murmeltier-Pfiffe aufschreckten, und eine Gruppe junger Männer hinter uns fragte sich „was das für ein Vogel ist“ 🙂 . Und tatsächlich, max. 10 Meter neben dem Weg, ließ sich ein anscheinend unerschrockenes Murmeltier von uns von allen Seiten fotografieren. Highlight Nr. 2, denn einige aus unsere Gruppe hatten noch nie ein Murmeltier in natura gesehen. 

Murmeltier

Zum Gipfel ging ein schmaler Steig und die Sonne brannte erbarmungslos auf uns, so dass wir alle überzeugt waren, später in den Soinsee springen zu müssen. Auf der Auerspitz (1.810 hm) mit dem wunderschönen Gipfelkreuz machten wir eine ausgiebige Brotzeit und Fotosession (ohne Bauch), wobei man das 360-Grad-Panorama sogar noch länger genießen hätte können.

Gipfelbild
Gipfelkreuz

Beim Abstieg haben wir kurz überlegt, ob wir noch zur Rotwand abbiegen, aber das nächste Highlight ruft, der Soinsee, Highlight Nr. 3. Unterhalb des „Kletterbergs“ Ruchenköpfe gelegen, war das die perfekte Kulisse für romantische  Bergretter-Szenen. Gott sei Dank oder leider 🙂 waren die nicht nötig.

Abstieg vor den Ruchenköpfen
Soinsee
Picknick am Soinsee

Die Temperaturen luden zum Baden ein, aber das Wasser war uns dann doch zu frisch. Bis auf Martina, die tatsächlich eine Schwimmrunde drehte. Da hätte ich Schnappatmung bekommen. Hut ab! Tatsächlich hat Martina ein paar junge Männer motiviert, die dann auch eine Runde in dem eiskalten Wasser drehten!

Badespaß

Weiter ging es zur Soinalm, die Kühe waren schon im Tal und die letzten Utensilien wurden gerade ins Auto geladen, um die Alm bis zum nächsten Frühjahr zu verlassen. Eine Zeitlang ging es auf dem Fahrweg bergab, bis wir zu einem „Geheimweg“ kamen. Der Eingang zu diesem Steig ist kaum zu erkennen, dafür waren wir auch ganz alleine auf dem Weg. Man hatte dann das Gefühl, durch einen Märchenwald, Zauberwald oder Urwald abzusteigen, das Highlight Nr. 4. Einige Baumstämme mussten dabei über- oder unterquert werden, wir sahen tolle Moose, bunte Pilze, Baum- und Felsformationen in einem sich selber überlassenen Wald.

Baumformationen
Zauberwald

Kurz vor dem Parkplatz kamen wir wieder auf den Wanderweg und wir hatten, mit dem Abstecher zum Soinsee, 1.180 hm und 14,5 km in den Beinen, da kam die Überraschung von Martina gerade Recht: Kühles Erdinger Alkoholfrei hat sie im Kofferraum für uns gelagert! Das konnten wir gut gebrauchen, um unseren Elektrolyt-Haushalt wieder aufzufüllen.

Apre-Wanderung

Um den Tag abzurunden, haben wir noch einen Einkehrschwung in Bayrischzell gemacht und den Tag bei leckerem Kuchen und Kaffee ausklingen lassen.

Kaffee & Kuchen

Teilnehmer*innen: Uschi Schranz, Louisa Handorf, Conny Neumaier-Prey, Martina Neumann, Josef Kirmaier
Tourenleitung und Bericht: Veronika Pfeffer
Fotos: Diverse

P.S. Das war meine Premieren-Tour für das Alpenkranzl und ich habe mich sehr über das begeisterte Feedback der Mitwanderer*innen gefreut! Das motiviert mich, weiter neue schöne Routen zu suchen! Danke euch!!