Pakistan: Auf dem Karakorum-Highway zum Nanga Parbat

Multimediavortrag von und mit Peter Gebel am Freitag, 20. März 2020

In Islamabad, der modernen Hauptstadt Pakistans, startet die Reise entlang des spektakulären Karakorum-Highways, die bis kurz vor die chinesische Grenze führt.

Eines der Highlights stellt der Besuch der berühmten Märchenwiese unterhalb des 8125 m hohen Nanga Parbat dar. Schon die Anfahrt auf engen Serpentinen im Geländewagen ist atemberaubend, noch beeindruckender ist aber der Anblick des Bergriesen mit dem davor liegenden Rakhiotgletscher. Nach eisigen Nächten geht es wieder bergab zum Highway Richtung Norden nach Gilgit und Karimabad. Unvergessen bleiben die Eindrücke im Hunzatal und der Blick auf den Rakaposhi. Auf dem Highway begeistern die kunstvoll verzierten LKWs, die von den Fahrern aufwendig geschmückt und bemalt werden. Die Reise endet in der Millionenmetropole Lahore mit ihren wunderbaren Bauten aus der Mogulzeit. Hier findet auch die skurrile Zeremonie zur täglichen Schließung der Grenze zwischen Pakistan und Indien an der Wagah Border statt.

Freitag, 20. März / 20:00 – 22:00 Uhr
Fischer’s Seniorenzentrum
Haager Str. 40, Erding