Mitgliedsbeiträge

Seit dem 01.01.2014 (C-Mitglieder und Senioren ab 01.01.2018) gelten für die Sektion Alpenkranzl Erding folgende

Mitgliedsbeiträge:

A-Mitglieder
(ab vollendetem 25. Lebensjahr)
52 €
B-Mitglieder
(Ehe- oder Lebenspartner mit selber Adrese und Konto)
28 €
Junioren
(18 bis inkl. 24 Jahre)
28 €
Familienbeitrag 80 €
C-Mitglieder
(Gastmitglieder, bei einer anderen Sektion A-Mitglied)
26 €
Kinder und Jugend
(bis inkl. 17 Jahre)
12 €
Senioren
(mit Vollendung des 70. Lebensjahrs, nur auf Antrag)
26 €
Schwerbehinderte 28 €
Aufnahmegebühr 3 – 5 € je Mitglied
(je nach Kategorie)

Der Gesamtbeitrag

wird im Januar per Lastschrift von Ihrem Girokonto abgebucht. Sofern Sie uns kein SEPA-Mandat erteilt haben, überweisen Sie den Beitrag bitte auf
           IBAN DE61 7005 1995 0760 0005 39
           bei der Sparkasse Erding-Dorfen
Den Überweisungsträger erhalten Sie mit der Post.

Familienbeitrag

Seit 01.01.1999 gibt es für Familien den Familienbeitrag. Familien zahlen nur den A- und B-Beitrag (80 €), Kinder und Jugendliche bis inkl. 17 Jahre sind in diesem Beitrag eingeschlossen.

Seniorenbeitrag

In diese Kategorie werden auf schriftlichen Antrag Mitglieder eingestuft, die das 70. Lebensjahr vollendet haben. Die Antragstellung muss bis zum 30.09. für das kommende Jahr erfolgen.

Schwerbehinderte

In diese Kategorie werden auf Antrag Mitglieder mit mindestens 50 % Behinderung eingestuft, der Schwerbehindertenausweis ist in der Geschäftsstelle vorzulegen. Die schriftliche Antragstellung hat bis zum 30.09. für das folgende Jahr zu erfolgen.

Fälligkeit

Wir weisen darauf hin, dass Beiträge gemäß unserer Satzung bei Jahresbeginn fällig werden und bis spätestens 31. Januar zu bezahlen sind. Beiträge, die bis zu diesem Zeitpunkt nicht eingegangen sind, werden per Nachnahme erhoben, die anfallenden Gebühren gehen zu Lasten des Mitglieds. Die Ausgabe des Ausweises erfolgt nach den Grundsätzen des DAV. Ermäßigungen können deshalb nur so lange gewährt werden, als die hierfür geltenden Bestimmungen erfüllt werden. Nach Wegfall derselben (Erreichen der jeweiligen Altersgrenze, Änderung der für die Ermäßigung ausschlaggebenden wirtschaftlichen Verhältnisse usw.) erfolgt die Einstufung in die vorgesehene Kategorie.

Unfallhilfe

Wird bei Unfällen die Unfallhilfe des DAV (Abtransport durch die Bergwacht, Flugrettung usw.) in Anspruch genommen, ist jeweils eine Bestätigung der Mitgliedschaft durch die Sektion erforderlich. Diese kann jedoch nur dann abgegeben werden, wenn zum Zeitpunkt des Unfalls der Beitrag bezahlt ist. Bei Unfällen ist umgehend die Sektion zu verständigen und ein genauer Bericht abzugeben. Die dazu nötigen Formulare können in der Geschäftsstelle angefordert werden. Versäumen sie daher in Ihrem eigenen Interesse nicht, den Beitrag pünktlich zu bezahlen.

Kündigung der Mitgliedschaft

Kündigungen sind der Sektion per Einschreiben bis spätestens 30. September eines Jahres mitzuteilen. Kündigungen werden grundsätzlich zum Jahresende wirksam. Später eingehende Kündigungen können aufgrund der umfangreichen Vorbereitungsarbeiten nicht mehr berücksichtigt werden.
Sie erhalten über die Annahme der Kündigung und über die Dauer der Mitgliedschaft eine schriftliche Bestätigung. Voraussetzung für die Annahme ist allerdings, dass der Beitrag für das laufende Jahr bezahlt wurde.
Rückwirkende Kündigungen können nicht berücksichtigt werden. Die Ausweise sind im Kündigungsfall zum Jahresende zurückzusenden.