Weil es uns alle angeht – und weil wir alle profitieren

Unser Ehrenmitglied Hans Sterr bittet Euch um eine hohe Beteiligung bei der Außerordentlichen Hauptversammlung am 14. Januar.

Liebe Bergfreunde,

erst einmal: Ein gutes neues Jahr mit vielen schönen und natürlich unfallfreien Bergtouren!

Ich schreibe Euch allerdings heute nicht, um Euch ins neue Jahr zu geleiten – oder, um  genau zu sein: Ich will Euch schon ins neue Jahr leiten, aber zu einem spezifischen Thema. Dieses Thema geht uns als Mitglieder und Freunde des Alpenkranzl alle gemeinsam an. Denn für unsere Sektion steht am 14. Januar eine Entscheidung an, die unser Vereinsleben stark beeinflussen und verändern wird – eine geradezu historische Entscheidung.

Ihr habt es sicher schon im MitgliederMagazin gelesen: Am Montag, den 14. Januar treffen wir uns in der Stadthalle Erding zu einer Außerordentlichen Hauptversammlung. Vorstandschaft und Beirat stellen Euch auf dieser Hauptversammlung das Projekt unseres geplanten Vereinsgeländes vor. Auch ich werde Euch bei dieser Versammlung die zukünftigen Möglichkeiten beschreiben. Ihr erfahrt dort alles über die Planungen und natürlich auch über die Finanzierung.

Dieses Projekt ist nun nicht einfach nur eine kleine Verbesserung des Angebots unserer Sektion. Diese Anlage umfasst

  • ein Vereinshaus, in dem alle Service-Angebote unserer Sektion untergebracht werden können, in dem alle Altersgruppen ihren Platz (und ihren eigenen Raum) finden, das zu einem ständigen Treffpunkt für die Alpenkranzler werden soll und das sogar über einen Veranstaltungsraum verfügt,
  • eine Boulderanlage (bouldern ist Klettern in geringer Höhe ohne Seil) und
  • einen Kletterturm, an dem sich die Seilkletterer austoben können.

Das Alpenkranzl würde damit nicht nur ein eigenes Haus mit Freizeitmöglichkeiten bekommen; zusammen können wir es zu unserem Zuhause für alle Mitglieder, ja, zu unserer Heimat machen. Und dass unser mögliches Traumschloss direkt neben dem Erdinger Freizeitgelände am Kronthaler Weiher liegt, macht das Ganze nochmal deutlich attraktiver.

Weil dieses Projekt von so außerordentlicher Bedeutung ist, möchten wir, dass möglichst viele von Euch an dieser Hauptversammlung teilnehmen, Nachfragen stellen (gerne kritisch!) und diskutieren. Und dann wünschen wir uns, dass Ihr alle von diesem Projekt so überzeugt seid wie wir und zugunsten der Durchführung abstimmen werdet.

Und nicht zuletzt wollen wir Euch davon überzeugen, dass Ihr Euch bei diesem Projekt auch selbst engagiert – indem Ihr bei den Bauarbeiten helft (jede/r nach seinen Kenntnissen und Fähigkeiten!), indem Ihr mithelft, die Einzelabschnitte zu gestalten (den Garten, die Gruppenräume, den Vorplatz usw.), indem Ihr das Projekt mit Spenden unterstützt und was auch immer. Dies ist unser gemeinsames Projekt, das wir gemeinsam gestalten wollen (und müssen).

Als Ehrenmitglied des Alpenkranzl bitte ich Euch deshalb darum, zur Außerordentlichen Hauptversammlung in die Stadthalle zu kommen. Je mehr von uns/Euch dabei sind und dieses Projekt beschließen, desto besser ist es für unsere Sektion. Und packt einfach Eure Bergfreunde mit ein und kommt zur Versammlung!

Einladung und Tagesordnung zur Hauptversammlung findet Ihr hier: http://aktiv.alpenverein-erding.de/ausserordentliche-jahreshauptversammlung

Wer sich das Gelände noch vor der Versammlung anschauen will: Es ist das Gelände des ehemaligen „Stoiber-Holz“ in der südwestlichen Ecke des Kronthaler Weihers (https://www.google.de/maps/place/An+der+Melkstatt+9,+85435+Erding/@48.3197606,11.9042128,19z/data=!3m1!4b1!4m5!3m4!1s0x479e10e88b454635:0x79a92e79737e9772!8m2!3d48.3197606!4d11.90476?hl=de – die grau gezeichneten Gebäude). Der Zugang ist offen (nur das Haus ist natürlich versperrt). Wer es vorher nicht schafft – hier gibt’s schon einen kleinen Überblick: http://aktiv.alpenverein-erding.de/das-haus-fuer-alle-unser-vereinsgelaende

Ich freue mich auf Euch!

Herzliche Bergsteigergrüße,
Hans Sterr

Neueste Kommentare